Schule


Sozialfahrt Spielplatz Albanien, Freie Waldorfschule Gutenhalde

EIN SPIELPLATZ FÜR ELBASAN, ALBANIEN

https://www.facebook.com/pages/Ein-Spielplatz-für-Elbasan/1548697612063055

An der Waldorfschule Gutenhalde ist es zur Tradition geworden, die Abschlussfahrt in der 12. Klasse als Sozialfahrt zu gestalten. Im Vordergrund stehen dabei Projekte wie Spielplätze und Begegnungsstätten für Kinder in Gegenden von großer Armut, wo ihnen der soziale Umgang in geschützten Räumen bislang nicht möglich ist.

 

 

 


Alpenüberquerung 6. Klasse, Freie Waldorfschule Gutenhalde Alpenüberquerung 6. Klasse, Spendenaufruf, Freie Waldorfschule Gutenhalde

Eine Million Schritte

Die 6. Klasse will hoch hinaus. Im Juli 2015 haben unsere 6.-Klässler auf dem Fernwanderweg E5 die Alpen überquert! Einzigartige Naturerfahrungen trafen auf körperliche und soziale Herausforderungen bis eine über 100 km lange Abenteuerwanderung mit insgesamt 12.600 Höhenmetern vom Allgäu bis zum Schnalstal in Südtirol bewältigt worden war. Die Zwölfjährigen mit Klassenlehrerin Sylvia Seyb hatten dieses Projekt lange vorbereitet.

Ein herzliches Dankeschön an alle Spender und Helfer, die dieses Projekt ermöglicht haben!


 

Martinsspiel, Laternenumzug, Freie Waldorfschule Gutenhalde

Martinsspiel, Laternenumzug, Freie Waldorfschule Gutenhalde Martinsspiel, Laternenumzug, Freie Waldorfschule Gutenhalde Martinsspiel, Laternenumzug, Freie Waldorfschule Gutenhalde
Martinsspiel mit anschließendem Laternenumzug, 2. Klasse im Schuljahr 2014/15


Abitur 2014, Freie Waldorfschule Gutenhalde
Geschafft: Abitur 2014


Schuelerlotsen 2013, Freie Waldorfschule Gutenhalde
Neue Schülerlotsen

An der Schule wurden 2013 neue Schülerlotsen ausgebildet. Insgesamt 24 Schülerinnen und Schüler aus der siebten, achten und neunten Klasse nahmen an dieser Ausbildung teil. Frau Esther Kwiezinski von der Verkehrswacht hat in einem dreitägigen Lehrgang das notwendige Wissen vermittelt. An einem Freitagmorgen trafen sich die zukünftigen Schülerlotsen bei eisigen Temperaturen vor Schulbeginn zum letzten Teil des Lehrganges, einer praktischen Einweisung. Wir freuen uns über das Engagement der Schüler und wünschen den neuen Verkehrshelfern viel Erfolg und Freude bei ihrer wichtigen Aufgabe.


Kunstabitur 2013 - Praktische Arbeiten

Das Abitur 2013 begann für die Schüler des Abijahrgangs mit der praktischen Prüfung im Fach Kunst. Dabei entstanden sehenswerte Arbeiten zu den Themen Loplop präsentiert...Miss Surrea und Internationales Begegnungszentrum.

Kunstabitur FWS Gutenhalde 2013 Kunstabitur FWS Gutenhalde 2013


Achtklässler-Jahresarbeiten

Achte Klasse, Jahresarbeit, Projekt, Freie Waldorfschule Gutenhalde Achte Klasse, Jahresarbeit, Projekt, Freie Waldorfschule Gutenhalde

Achte Klasse, Jahresarbeit, Freie Waldorfschule Gutenhalde Achte Klasse, Jahresarbeit, Projekt, Freie Waldorfschule Gutenhalde

Jedes Jahr zeigen Schüler der achten Klasse der Freien Waldorfschule Gutenhalde die Ergebnisse ihrer Projektarbeiten in einer öffentlichen Präsentationsveranstaltung.
Anfang 2013 war eine bunte Mischung von Arbeiten und Vorträgen zu sehen und zu hören. Vom selbstgebauten Schreibtisch, über viele theoretisch behandelte Themen, bis hin zu artistischen und musikalischen Darbietungen sowie einem Interview mit einem Profisportler, reichte das Spektrum. Die 14jährigen Debütanten bewiesen erstaunliche Fähigkeiten ihre Projekte anschaulich vorzustellen.



Herbstbasar Basar, Freie Waldorfschule Gutenhalde Herbstbasar, Freie Waldorfschule Gutenhalde Herbstbasar, Freie Waldorfschule Gutenhalde

Einladend:

Herbstbasar auf der Gutenhalde

// Filziges // Steiniges // Holziges // Seidiges // Buntes // Herbstliches // Glänzendes // Süßes // Salziges // Köstliches

erwartet Besucher jedes Jahr Mitte November











Jahresarbeit, Freie Waldorfschule Gutenhalde"Der Kleine Revoluzzer scheint sich seiner Sache sicher zu sein, selbst in einer pubertären Sinnkrise." Das "Ein-Mann-Stück" - im Rahmen einer Jahresarbeit entstanden - zeigt die wertvollen Erfahrungen eines Revoluzzers.


, Theater, KlassenspieleFreie Waldorfschule auf den Fildern Freie Waldorfschule auf den Fildern

Anspruchsvolle Theaterstücke: Klassenspiele der Klassen 8 und 12



Projekttage

Freie Waldorfschule auf den Fildern, Gutenhalde, Projekttage 2011 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Gutenhalde, Projekttage 2011 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Gutenhalde, Projekttage 2011 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Gutenhalde, Projekttage 2011 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Gutenhalde, Projekttage 2011 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Gutenhalde, Projekttage 2011 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Gutenhalde, Projekttage 2011 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Gutenhalde, Projekttage 2011 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Gutenhalde, Projekttage 2011 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Gutenhalde, Projekttage 2011 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Gutenhalde, Projekttage 2011

Nach-gehört: Projekttage 2011 auf der Gutenhalde

Link zum Video- / Audio- Podcast Projekttage 2011

Am 4. und 5. Juli hieß es für die Oberstufe "Projekttage".
Die Schüler durften aus 10 Projekten wählen. An diesen arbeiteten sie dann von 8-15 Uhr. So entstand auch der Podcast, den Sie unter http://www.gutenhalde-blog.de/podcast-2011-2/ anschauen können.

  • Podcast erstellen: Interviews zu den Projekttagen
  • Kunst: Collagen erstellen mit verschiedensten Materialien
  • Spielplatz auf der Gutenhalde erweitern nach den Ideen der Schüler
  • Kunst: Arbeiten in der Druckwerkstatt und Ausstellung Kriegszeit in der Stuttgarter Staatsgalerie
  • Breakdance: Einstudieren und üben einer Choreographie
  • Gestalten des Aufenthaltsraums nach den Wünschen der Schüler
  • Toprope: Klettern auf der Schwäbischen Alb
  • Den eigenen Raum schützen: Selbstverteidigung
  • Geocaching mit Fahrradtour
  • Workshop Demokratie

Freie Waldorfschule auf den Fildern, Kunstabitur 2011 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Kunstabitur 2011 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Kunstabitur 2011
Freie Waldorfschule auf den Fildern, Kunstabitur 2011 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Kunstabitur 2011 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Kunstabitur 2011
Kunstabitur 2011 - alle Arbeiten


Freie Waldorfschule auf den Fildern - EurythmieFreie Waldorfschule auf den Fildern - EurythmieFreie Waldorfschule auf den Fildern - Eurythmie
Freie Waldorfschule auf den Fildern - EurythmieFreie Waldorfschule auf den Fildern - Eurythmie

Eurythmie - ein Geschenk: beim Basar 2010 dienten die Bilder von der Eurythmieaufführung als Vorlage fürs Geschenkpapier


Sweep the street - Freie Waldorfschule auf den Fildern Sweep the street - Freie Waldorfschule auf den Fildern Sweep the street - Freie Waldorfschule auf den Fildern Sweep the street - Freie Waldorfschule auf den Fildern Sweep the street - Freie Waldorfschule auf den Fildern Sweep the street - Freie Waldorfschule auf den Fildern
Sweep the street – Waldorfschule Filderstadt - Schüler fegen, knistern, scheppern und stompen.


Freie Waldorfschule auf den Fildern, Sommerfest 2010 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Sommerfest 2010 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Sommerfest 2010 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Sommerfest 2010

Sommerfest 2010, weitere Bilder


Freie Waldorfschule auf den Fildern, Johannifeuer 2010 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Johannifeuer 2010 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Johannifeuer 2010 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Johannifeuer 2010

Johannifeuer 2010, mehr...


Freie Waldorfschule auf den Fildern, Olympiade 2010 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Olympiade 2010 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Olympiade 2010 Freie Waldorfschule auf den Fildern, Olympiade 2010

Olympiade 2010
Klasse 5 Schuljahr 2009/10, ein Klick weiter führt Sie zur Bildergalerie Olympiade 2010


Turnen 25 Jahre Freie Waldorfschule auf den Fildern Bewegtes Klassenzimmer 2009 25 Jahre Freie Waldorfschule auf den Fildern Schmieden 25 Jahre Freie Waldorfschule auf den Fildern Apfelsaft pressen 25 Jahre Freie Waldorfschule auf den Fildern
Wege entstehen, wenn wir sie gehen - Ein Rundgang zum Jubiläum 25 Jahre Freie Waldorfschule auf den Fildern


Odilienspiel Odilienspiel Kl 2 2008/2009 Odilienspiel Kl 2 Odilienspiel Kl2 2008/2009

Odilienspiel Klasse 2 Schuljahr 2008/2009
Generalprobe am 25. Juni 2009, die erste Klasse ist zum Zuschauen eingeladen.
Infos zur Legende der heiligen Odilia aus dem Elsass (um 660) finden Sie auf Wikipedia.


Anlieferung der Hackschnitzel Einbau des Pufferspeichers Technik für den Transport der Hackschnitzel

Einweihung der neuen Holzhackschnitzel-Heizung an der Freien Waldorfschule auf den Fildern
April 2008. Mehr dazu unter Waldorfschule auf der Gutenhalde setzt Umweltzeichen -
Filderstadts viertgrößte Schule wird von Erdöl unabhängig


Das Schulgelände

Luft1 DJI 0819 4

 

Grundriss

Gelaende

 

Klassenbau

Klassenbau DJI 0857

Verwaltungsräume, Schulbüro, 8 Klassenräume, 3 Gruppenräume, Aufenthaltsraum, Musiksaal, und Eurhythmiesaal.

 

Saalbau

Saalbau DJI 0881

Großer Saal für verschiedene Veranstaltungen, Speisesaal, Küche, SMV-Raum, Metallwerkstatt, 2 Handarbeitsräume, Physiksaal, 4 Klassenzimmer und Eurythmiesaal.

 

Turmbau

Turmbau DJI 0884

Kinderbetreuung im Schulhort.

 

Turnhalle und Werkstätten

Turnhalle DJI 0823

Sporthalle der Stadt Filderstadt und der Freien Waldorfschule Gutenhalde. Hier findet der Sportunterricht statt. In den Werkstätten töpfern und schreinern die Schüler.

 

Altes Schulhaus

AltesSchulhaus DJI 0835

Räume für den Kunstunterricht, Klassenzimmer der 1. Klasse.

 

Schulgarten

Schulgarten DJI 0829

Hier findet der Gartenbau-Unterricht statt.

 

Diese Fotos sind im Mai 2017 entstanden. Vielen Dank an Tom Helmreich und Susanne Turnbow.

 

Jahresarbeiten Klasse 8

Freie Waldorfschule Gutenhalde

Unsere Schule heißt Kinder und Jugendliche jeglicher Nationalität, Religion und sozialer Herkunft willkommen.

maedels

Bei uns stehen die besondere Wertschätzung des Kindes und eine ganzheitliche Erziehung, die sich an der Entwicklung des Kindes orientiert, im Mittelpunkt. Dadurch ist es möglich, dass Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Begabungen gemeinsam Kompetenzen entwickeln, um die Aufgaben und Fragen der gegenwärtigen und der zukünftigen Welt tatkräftig, schöpferisch und verantwortlich zu bewältigen.

Das pädagogische Konzept gibt den notwendigen Raum für eine individuelle und gesunde Entwicklung des Kindes. Es fördert neben dem Wissenserwerb die Kreativität und das eigenständige Denken. Wir freuen uns über jeden Schüler, den wir in seiner Entwicklung fördern und ein Schulleben lang begleiten dürfen.

chemie

Informationen, Daten, Fakten

Größe und Lage: Unsere Schule ist einzügig (450 Schüler). Wir sind die viertgrößte Schule in Filderstadt. Das Schulgelände, die Gutenhalde, gehört zu zum Ortsteil Bonlanden. Während den Schulzeiten fahren Busse auch in die Nachbargemeinden (Aichtal, Leinfelden-Echterdingen, Neuhausen, Waldenbuch ...)

Schulabschlüsse: Die Freie Waldorfschule ist eine Gesamtschule mit 12 Schuljahren.
Wir bieten den Hauptschulabschluss, die Mittlere Reife und in einem 13. Jahr das Abitur an.

Finanzen: Unsere Schule ist staatlich anerkannt und wird staatlich bezuschusst. Der Elternbeitrag richtet sich nach dem Einkommen.

Praktika: In der Oberstufe absolvieren wir mehrwöchige Praktika: Geologische Exkursion (9. Klasse), Landwirtschaftspraktikum (10. Klasse),
Feldmessen (10. Klasse),
Industriepraktikum (11. Klasse),
Praktikum in einer sozialen Einrichtung (11. Klasse).

Betreuung: Unser Schülerhort ist von 11.30 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet. Wir bieten Kernzeit- und Hausaufgabenbetreuung sowie Mittagessen an.
Anmeldung und Auskunft: 0711 - 77 05 85 70

Information: Unser Schulbüro ist zu Schulzeiten montags bis freitags von 8 Uhr bis 13 Uhr besetzt.

Anschrift:
Freie Waldorfschule Gutenhalde
Gutenhalde
70794 Filderstadt
Telefon: 0711 - 77 05 85 60
Fax: 0711 - 77 05 85 61

Schüler anmelden

Vormerk-Antrag Einschulung Klasse 1
Aufnahme-Antrag für Schulwechsler


Wir suchen

 

ab 11. Juni 2018 für eine dreiwöchige Gastepoche der 8. Klasse

eine/n Fachlehrer/in für Physik mit Waldorfausbildung

 

* für das Schuljahr 2018/19:

 

 eine/n Fachlehrer/in für Französich mit Waldorfausbildung

Teildeputat für Unterstufe/Mittelstufe

 

eine/n Bühnenbetreuer/in  450 € Basis, auch ab sofort

Sie haben bereits Erfahrung in der Bühnenbetreuung, zeichnen sich verantwortlich und kümmern sich bei unseren Klassenspielen und Monatsfeiern vor allem um die Beleuchtung, lernen Schüler diesbezüglich an, übernehmen Wartung und setzen ihre handwerkliche Fähigkeiten ein, für alles, was gerade gebraucht wird in Zusammenarbeit mit den Werklehrern.

 

 * für das Schuljahr 2019/20

eine/n Mittel-/Oberstufenlehrer/in für
Englisch 1/1 Deputat

mit Abiturprüfungsberechtigung

bei Bedarf qualifizierte Einarbeitung selbstverständlich

 

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung per Post oder Mail an


Freie Waldorfschule Gutenhalde

Verwaltungsrat

Gutenhalde

70794 Filderstadt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schülerhort

turm Hier können Sie sich die

herunterladen.

 

 

Der Hort befindet sich im Turmbau der Schule.
Hort-Telefon-Nr.: 0711 – 77058570.
Betreuung im Schülerhort der Freien Waldorfschule
Gutenhalde ist für alle Schulkinder aus dem
Umland möglich.

Von 11.30 bis 16.30 Uhr betreuen die Hortnerinnen
Kinder der Klassen 1-5 (nach Anmeldung)

Kostenlose Erstklassbetreuung
10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Verlässliche Grundschule
11:30 Uhr bis 13:10 Uhr (freie Abholzeit)

Regelbetreuung
11:30 Uhr bis 16:30 Uhr
mit Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung
Bastelangebot und Abschlussrunde

Kurzfristiger Tagesbedarf
mit Anmeldung

zirkus



Abholzeiten
14:30 Uhr oder 16:30 Uhr (Mo., Di., Mi., Do., Fr.)

Ferienbetreuung
7.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Laden Sie sich hier die
*Anmeldung zur Ferienbetreuung im Schülerhort - Waldorfschüler
Anmeldung für externe Schülerinnen und Schüler als pdf-Datei herunter.

RTS 1290

Basar beteiligen wir uns mit einem Hort-Café.

Wir sind für Sie da
Sprechzeiten von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr nach Vereinbarung.
Nachrichten können Sie jederzeit auf unserem
Anrufbeantworter Tel.: 0711-77058570 hinterlassen.

Sport Klasse 6 1

Pädagogik

" Wie kann ich Ihre Schule kennen lernen?" , so werden wir häufig gefragt. Sie sind herzlich eingeladen zu den öffentlichen Schulfeiern und Veranstaltungen auf der Gutenhalde. Gerne senden wir Ihnen unsere Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu. Darin erhalten Sie Antwort auf die Frage: Wie sehen der Schulalltag, die Projekte, die Feste aus?

  • Zukunftsweisend: früher Fremdsprachenunterricht
  • Aktiv: bewegliches Klassenzimmer
  • Entlastend: Schülerhort, Mittagessen, Kernzeit- und Hausaufgabenbetreuung
  • Wie wir gemeinschaftliches Leben auf der Gutenhalde erreichen
    Selbstverwaltung, Elternabende, Heileurythmie und Förderunterricht
  • Was wir nach dem Unterricht anbieten:
    Hortbetreuung für Kinder, Schulküche in Bioqualität
  • An der Sache bleiben - Projektarbeiten
  • Die Mittelstufe - Abschied und innerer Aufbruch:
    Biografiearbeiten, Jahresarbeiten, Theaterprojekt, erlebnispädagogische Klassenfahrten,
    Segeln, Surfen, Bogenschießen,
    Seniorencafé, Kochen in der Schulküche,
    Probewochen, Klassenspiel, Praktika
  • Umweltfreundlich: Holz-Hackschnitzel-Heizung

theater

 

  • Ganz sein - Was unser Lehrplan mit Kunst zu tun hat
  • Am Anfang war das Wort - Worauf es im Deutschunterricht ankommt
  • Den Faden mit der Welt verknüpfen - Warum wir ab der ersten Klasse Handarbeit haben
  • Erfahrung ernten - Warum wir ein Haus bauen und Landwirtschaft lernen
  • Miteinander streiten lernen - Was wir in Mathematik üben
  • Zukunft aus Vergangenheit bilden - Warum wir den Geschichtsunterricht so wichtig finden
  • Kraft und Widerstand erwerben - Wie wir von der Erkenntnis zur Physik gelangen
  • Spuren des Lebens verfolgen - Was wir in Chemie, Biologie und Geologie erarbeiten
  • Fremdes verstehen - warum wir Fremdsprachen frühzeitig beginnen
  • Heiße Eisen schmieden - Warum wir Holz, Ton, Metall und Stein verarbeiten
  • Farbe bekennen - Form finden - Was wir unter bildhaftem Gestalten verstehen
  • Zwischentöne hören - Was hinter unserem Musikunterricht steckt
  • Ziele haben - Wie wichtig uns Bewegung ist
  • Ganz werden - Warum Eurythmie soviel Bedeutung hat
  • Religion - Ehrfurcht und Glaube
  • Zeichen der Zeit - Wie unsere Schule Geschichte schreibt

Wie machen wir Schule?
Auf der Gutenhalde wird mit Kopf, Herz und Hand gelernt. Das heißt: der Unterricht fördert gleichermaßen die Ausbildung kognitiver, künstlerischer, sozialer und praktischer Fähigkeiten. Neben den klassischen Schulfächern lernen die Kinder viele andere Lebensbereiche intensiv kennen. So haben wir viele Fächer, die andere so nicht unterrichten.

Hier einige Beispiele:

// Der frühzeitige Erwerb der beiden Fremdsprachen Englisch und Französisch ab der 1. Klasse fördert nicht nur Sprachwissen, sondern in besonderer Weise auch das Sprachgefühl.

IMG 5288 B

// In der Orchesterarbeit geht es neben dem Musizieren um das Hören – auch von Zwischentönen. //

//Im Gartenbauunterricht in Klasse 6 bis 9 erfahren die Kinder das, was unsere Haltung ist: Achtung für die Erde. Dieser Unterricht wird abgerundet durch ein dreiwöchiges ereignisreiches und arbeitsintensives Landwirtschaftpraktikum in der 10. Klasse. //

garten

// Durch die verschiedenen Projektarbeiten werden sowohl das "Dranbleiben" als auch das Präsentieren der eigenen Ergebnisse vor großem Publikum geübt. //

// Im Werkunterricht nehmen Ideen durch das Nutzen der eigenen Willenskraft und des Vorstellungsvermögens Gestalt an. Dabei kann aus Ton oder Holz geformt oder aus Eisen geschmiedet werden. //

// Durch das Hineinfühlen in verschiedene Charaktere fördern die Theaterprojekte in Klasse 8 und 12 die Teamfähigkeit und schärfen den Blick für die Vielschichtigkeit der Menschen. //

In unterschiedlichen Praktika erhalten die Schüler Einblick in die Berufswelt und sammeln wertvolle Erfahrungen, die Ihnen helfen, den richtigen Weg zu finden. //

// Bewegung ist bei uns nicht nur im Sport wichtig. Die Eurythmie ist eine soziale Kunst, in der jeder Sprachlaut und Klang eine Gebärde hat und die Kinder mit Musik durch Raum und Zeit leitet.

Leitbild

Die Freie Waldorfschule Gutenhalde ist eine öffentliche, selbst verwaltete Schule
in freier Trägerschaft. Gemeinsam tragen alle Eltern und Mitarbeiter die Verantwortung für das Gedeihen der Schule.

Sie heißt Kinder und Jugendliche jeglicher Nationalität, religiöser Ausrichtung und
sozialer Herkunft willkommen.

Grundlage von Unterricht und Arbeit ist die von Rudolf Steiner aus dem anthroposophisch christlichen Menschenbild entwickelte Pädagogik. Sie soll jedem Schüler ermöglichen sich entsprechend seiner individuellen Anlagen und Fähigkeiten altersgemäß und gesund zu entwickeln.

Durch die Waldorfpädagogik können Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Begabungen gemeinsam die nötigen Kompetenzen erwerben, um Aufgaben und Fragen der gegenwärtigen und zukünftigen Welt tatkräftig, schöpferisch und verantwortlich zu ergreifen.

Der Unterricht fördert gleichermaßen die Ausbildung künstlerischer, praktischer und kognitiver Fähigkeiten.

Zwergenreich
Die Schule will Lebensraum sein, in dem sowohl soziale und demokratische Fähigkeiten als auch ein verantwortungsvoller Umgang mit der Natur erübt werden.

Ein respektvolles und achtsames Miteinander von Eltern, Mitarbeitern und Schülern ist uns ein wichtiges Anliegen und Voraussetzung für eine Atmosphäre der Offenheit und des Vertrauens.

Das Gelingen der selbst verantworteten pädagogischen Arbeit sowie der Selbstverwaltung erfordern Geistesgegenwart und beständige Lernbereitschaft.

Verabschiedet in der Mitgliederversammlung am 16.04.2010 

arrow green Das Leitbild der Freien Waldorfschule Gutenhalde können Sie sich hier als pdf-Datei herunterladen.