Aktuell

Einschulungsfeier und Schulstart

 

Corona - Update 06.09.2020

Das Kultusministerium hat die Schulen in Baden-Württemberg darüber informiert, dass nach den Sommerferien der Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen an allen Schulen starten soll. Demnach gehen wir im Moment davon aus, dass wir wieder alle Schüler und Schülerinnen in ganzen Klassen unterrichten können. Über die genauen Abläufe zur Einhaltung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen laut den dann aktuellen Anordnungen vom Kultusministerium werden alle Elternhäuser rechtzeitig über die Blattlaus informiert. Aktuell planen wir unsere schulischen Veranstaltungen, laut dem Veranstaltungsplan unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen. Mögliche Änderungen werden zeitnah veröffentlicht.

 


Corona - Update 15.07.2020

Normalerweise wird hier in den letzten Wochen vor den Sommerferien der Jahresplan mit den Terminen und Veranstaltungen für das kommende Schuljahr veröffentlicht. Doch was ist schon „normal“ in diesem Jahr? Den gewohnten Plan wird es zwar geben, doch leider werden wir uns nicht auf alle liebgewordenen Feste und Veranstaltungen freuen können. Das derzeitige Motto lautet: So viel Normalität wie irgend möglich und Absagen/ Verschiebungen nur wenn unbedingt nötig. Natürlich ist derzeit noch nicht absehbar wie im Herbst die Verordnungen im Einzelnen aussehen werden, wir können hoffen, dass doch die eine oder andere Veranstaltung möglich sein wird. Stand heute steht Folgendes fest: Der Tag der offenen Türe wird ins Frühjahr 2021 verschoben, Klassenfahrten und Schullandheime dürfen bis zum Jahresende nicht stattfinden. Bzgl. Klassenspiele, Info-Abende und sonstigen Festen und Veranstaltungen sind kreative Ideen für die Umsetzung gefragt. Elternabende im großen Saal haben bereits stattgefunden, so auch der Elternabend für die kommende erste Klasse. Nachdem es keinen Kennenlernnachmittag geben konnte, durften sich die „neuen“ Familien über einen kleinen Gruß vom ELK freuen. Die Einschulungsfeier wird wie geplant aber mit weniger Gästen stattfinden und wird sicher dennoch ein besonderer Tag für die neuen Erstklässler werden! Wir dürfen als Schulgemeinschaft gespannt sein, welche weiteren kreativen, besonderen Lösungen für die Zukunft gefunden werden…

Willkommen Gelände


Corona - Update 29.06.2020

Auch an der Waldorfschule dürfen die Kinder der ersten bis vierten Klasse ab dem 29. Juni wieder durchgängig in die Schule kommen. Der Präsenzunterricht wird sich mit besonderen gemeinsamen Projekten auf dem Schulgelände, die vor allem das soziale Miteinander fördern und stärken, abwechseln.
Für die anderen Klassen, wird der Wechsel mit Präsenzwochen und Online-Unterricht wie in den vergangenen Wochen beibehalten. Neben den Hauptfächern wird in den Präsenzwochen versucht den Schülern ab der 5. Klasse das Beenden der Arbeiten im Werken und bei der Handarbeit zu ermöglichen. Und natürlich wird auch im Schulgarten Hilfe benötigt, das „Miteinander“ beim Ernten und Pflegen mit Abstand an der frischen Luft ist für alle eine willkommene Abwechslung.

Garten


Corona - Update 23.06.2020

Die Wochen zwischen Pfingsten und den Sommerferien werden nun geprägt sein von ständigem Wechsel verschiedener Menschengruppen auf dem Gelände der Gutenhalde. Immer unterschiedliche Klassen erhalten wochenweise Unterricht entweder nur die Hälfte der Klasse oder auch mal in 4 Kleingruppen aufgeteilt. Dazwischen wieder Wochen des Online-Unterrichts. Unabhängig davon werden wir auch in den nächsten Monaten in unseren wöchentlichen Konferenzen den Austausch über positive und negative Erfahrungen des Onlineunterrichtes diskutieren und entsprechende Konsequenzen daraus ziehen.


Corona - Update 12.06.2020

Mit großem Aufwand bereiten sich die Lehrer auf die Unterrichtsphase nach den Pfingstferien vor. Dabei ist auch die Waldorfschule an die ministeriellen Verordnungen gebunden, so dass wir davon ausgehen, dass außer der Oberstufe jede andere Klasse nur zwei Wochen Präsenzunterricht genießen kann.
Der Aufwand ist beträchtlich, zumal für die sechs Schulwochen bis zu den Sommerferien ein komplett neuer Stundenplan erstellt werden musste. Es wird spannend wie diese einzelnen Wochen unter Einhaltung der Hygienebestimmungen für die einzelnen Klassen ablaufen.

Gelände2


Corona - Update 10.05.2020

Die letzten Schulwochen mit ständigem Onlineunterricht haben gezeigt, dass dabei eine unabdingbare Lernvoraussetzung nicht mehr zum Tragen gekommen ist, nämlich jene der Beziehung. Viele Schüler*Innen haben uns wissen lassen, dass sie Sehnsucht nach der Schule und der altbekannten und vertrauten Unterrichtsform haben.
Dahinter verbirgt sich das Verlangen nach zwischenmenschlichen Begegnungen. Eine elementare Voraussetzung für gutes und effektives Lernen.


Corona - Update 22.04.2020

Die diesjährigen Pfingstferien werden nach internen Beratungen der Freien Waldorfschule Gutenhalde auf zwei Wochen verkürzt.

Der letzte Schultag vor den Ferien: Freitag der 29.05.2020
Der erste Schultag nach den Ferien: Montag der 15.06.2020

Aus der Not eine Tugend machend - Im Zuge der vorgezogenen Baumaßnahmen entsteht der neue Fahrradstellplatz, und auch weitere Verschönerungen auf dem Schulgelände werden in den Pfingstferien stattfinden.

Fahrradplatz


Corona - Update 15.04.2020

Mit dem Ende Osterferien werden auch an unserer Schule wieder die prüfungsrelevanten Klassen unterrichtet. So gibt es nun täglichen Unterricht für die Abiturienten und Realschulabsolventen als Vorbereitung auf die schriftlichen Prüfungen. Weiteren Unterricht erhielten Klasse 4 und jene Schüler, die sich auf den Hauptschulabschluss vorbereiteten.

Auch wir haben festgestellt, dass in einzelnen Fällen Schüler*innen mit dem Onlineunterricht nicht mehr erreichet werden konnten. In einer Gesamtlehrerkonferenz (Video) wurde über entsprechende Maßnahmen beraten. Letztendlich war deutlich, dass hier nur direkte persönliche Kontaktaufnahme hilfreich und förderlich sein könnten. So wurden entsprechend Telefonate geführt und in einzelnen Fällen auch Hausbesuche vereinbart.
Welche Spuren diese Zeit ohne Präsenzunterricht hinterlassen wird, wird sich erst wieder zeigen, wenn wir in den normalen Modus zurückgekehrt sind.


Corona - Update 01.04.2020

Natürlich bedurfte es auch auf der Gutenhalde nach der pandemiebedingten Schulschließung im März einer raschen Organisation des Onlineunterrichts. Bereits vor der Schließungsanordnung hat eine Elterninitiative den „Gutenhalde Computer-Club“ gegründet, die mit ihrem berufsbedingten Know-how die Lehrerschaft bei der technischen Einrichtung und Ausrüstung für einen gut gelingenden Onlineunterricht sehr engagiert betreute.
So war es bald möglich, die entsprechenden Klassenstufen mit Unterrichtsstoff und Materialien zu versorgen.

Herzlichen Dank an dieser Stelle allen engagierten ehrenamtlich tätigen Eltern!

Bei den verschiedenen Arten des Onlineunterrichts fanden die individuellen digitalen Möglichkeiten und Überzeugungen der einzelnen Lehrkräfte Berücksichtigung, so dass in dieser einmaligen Notsituation dennoch eine authentische und förderliche Unterrichtssituation entstehen konnte. So kamen unterschiedliche Varianten zum Einsatz. Vom Videounterricht über Internetplattformen – vorwiegend in der Oberstufe – bis hin zu sehr individuellen Ansätzen wie Videobotschaften, Audiodateien, Osterrätsel in einer Fremdsprache oder Bastelanleitungen des Schülerhorts. Die vierte Klasse erhielt im Rahmen des Heimatkundeunterrichtes die Aufgabe, ihren Wohnort zu erkundigen und einen kleinen Ortsführer zu erstellen. Der eigenen Fantasie waren keine Grenzen gesetzt.


Corona - Update 23.03.2020

Zu unserem großen Bedauern sind auch alle außerschulischen Veranstaltungen bis zum Schuljahresende untersagt. Dies bedeutet unter anderem, Schulkonzerte, Abschlussball, Olympiade der 5. Klasse, Johannifeuer, Eurythmieabschluss 12. Klasse, Schulfeier, Präsentation der Jahresarbeiten 11.Klasse entfallen! Mit anderen Worten alle Feste an unserer Schule müssen entfallen.


Corona - 17.03.2020

Die Waldorfschule Gutenhalde in der Coronazeit

Nun ruht auch auf der Gutenhalde der Schulbetrieb. So notwendig die Maßnahme ist, um die Gesundheit aller zu schützen, so bedauerlich ist sie natürlich auch aus schulischer Sicht. Ende April waren die Aufführungen für Anatevka, dem großen Theaterprojekt der 8. Klasse, geplant. In vielen Stunden an Wochenenden und auch in den Faschingsferien haben wir dafür geprobt. Nun sind die Aufführungen in den Oktober verschoben und wir hoffen, dass das Kulissendorf solange auf der Bühne stehen bleiben kann.

Leider ist mit großer Wahrscheinlichkeit auch das Schulkonzert betroffen. Auch dafür gab es schon seit geraumer Zeit Proben. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase ist  die Online-Unterrichtsbetreuung für unsere Schüler*innen zum festen Bestandteil des Vormittages geworden. Auf der Gutenhalde werden im Zuge der Notbetreuung einige wenige Kinder betreut, deren Eltern in den sogenannten systemrelevanten Berufen tätig sind. Die Verwaltung und die Geschäftsführung arbeitet im Homeoffice und ist per eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für Sie täglich erreichbar.

Aus der Not eine Tugend machend, ist es uns gelungen, einige Baumaßnahmen vorzuziehen, so dass es rein baulich gesehen, nach Ende der Coronazeit kleine positive Überraschungen geben wird.

Baustelle

Informationen von amtlicher Stelle:

Kultusministerium Schreiben 13.03.2020

Kultusministerium Schreiben 14.03.2020

Aktuelle Informationen erhalten Sie auf: https://km-bw.de/Lde/Startseite


"Wie kann ich Ihre Schule kennen lernen?",

so werden wir häufig gefragt. Sie sind herzlich eingeladen zum Tag der offenen Tür, zu den Informationsabenden, den öffentlichen Schulfeiern und Veranstaltungen auf der Gutenhalde oder sprechen Sie uns einfach an.

So finden Sie zu uns.